Ein Konzept fürs Leben

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist ein großer Schritt und kann nicht  tatsächlich bis zu Ende durchgeplant, organisiert und kontrolliert werden.

 

Ja, warum denn nicht?

 

Wir kennen alle den Spruch: „Selbstständig -  heißt selbst und ständig.“

 

Was dieses ‚ständig‘ meint ist uns klar und muss doch erst erfahren werden.

Und häufig ist zur Überraschung das SELBST die große Unbekannte.

Wir alle haben eine Vorstellung von uns, von unseren Talenten, unseren Stärken und Schwächen.

Vor allem aber haben wir, wenn wir uns selbstständig machen, ein bestimmtes Ziel vor Augen.

 

Und nun kommt die erste Unbekannte ins Spiel: ist dieses Ziel auch wirklich MEIN Ziel?

 

Oder habe ich diese Intention, weil ich glaube, dass es so nicht mehr weiter gehen kann oder das ich mich verwirklichen muss, dass ich gern materiell unabhängig wäre, meinem eigenen Zeitplan folgen kann, selbst bestimme und nicht bestimmt werde.

Oder möchte ich endlich Bestätigung und Anerkennung?

 

Du ahnst es schon. Einige dieser möglichen Beweggründe und Ziele sind vielleicht tatsächlich gar nicht meine eigenen.

Sondern die, die von mir erwartet werden - sei es gesellschaftlich, sei durch die Familie, die Erziehung oder die Not, die ich im Augenblick empfinde.

 

Gerade Themen wie Erfolg, materieller Wohlstand, der eigene Chef sein, das sind häufig Themen, die durch eine Konditionierung von außen geprägt wurden.

 

Einen guten Start in eine Selbstständigkeit setzt nicht nur eine gute Planung, eine ausreichende Finanzierung voraus, sondern eine sehr gute und ehrliche Kenntnis über mich selbst, über meine Bedürfnisse, meine mir gegebenen Fähigkeiten und Grenzen und das Wissen um meine tatsächliche Bestimmung.

 

Für jeden Menschen gibt es seinen ganz individuellen Weg zum Erfolg und dieser ist immer im Einklang mit der eigenen ganz besonderen Bestimmung.

Ich folge ihr in meinem Rhythmus, meinem Tempo.

Ich nähre mich, wachse und lerne. Ich bereite mich vor. Ich entdecke und stärke meine Talente.

 

Das Anerkennen meiner Grenzen muss kein Handicap sein, aber es wird sich bitter rächen, wenn ich sie ignoriere.

 

Gern stehe ich Dir beratend zur Seite und wir können mit Hilfe einer gemeinsamen Analyse, auch mit Hilfe z.B. des Human Design System und den 64 Gene Keys herausarbeiten, worin Deine Potenziale liegen.

 

Wo verfügst Du über dauerhafte Kraft?

Wie sind Deine Talente aufgestellt?

Wo sind die Ängste übermächtig,?

Wo fühle ich mich gelähmt, handlungsunfähig?

 

Wir können nicht unsere Ängste ignorieren und unser Verstand hat nicht für alles eine Lösung.

Wir können nicht alles mit unserem Willen ertrotzen – auch wenn er sehr stark sein kann.

Es ist nicht falsch Träume zu haben, es ist nicht falsch es besser haben zu wollen. Und es gibt keine Verpflichtung zu Leiden.

 

Es geht vor allem darum - nicht gegen sich zu arbeiten – es geht um Annahme.

Es geht darum sich selbst liebevoll zu respektieren.

 

Jeder Mensch ist einzigartig – Das bedeutet:  Es gibt keine allgemeingültigen Regeln.

Und mögen die Pfade noch so ausgetreten sein, wenn sie Dich von Dir weg führen, bringen sie Dich niemals ans Ziel.

 

Es gibt nicht nur den einen Weg – es gibt unendlich viele Möglichkeiten – und eine davon ist genau passend für Dich.

 

Lass sie uns gemeinsam finden!


Konzeptentwicklung für das Web

Wie konkret müssen oder sollten die Vorstellungen sein, die Du in ein Projekt mitbringst?

 

Das ist ganz unterschiedlich.

Für mich als Gestalterin ist es unbedingt wichtig, etwas über Deine Werte zu erfahren, Deine Vision.

Ich möchte Dein Produkt, Deine Leistung so genau wie möglich kennen lernen. Das wirkt sich schließlich auf die gesamte Gestaltung aus.

Wie möchtest Du Dich nach außen hin zeigen? Was ist Dir wichtig? Wen genau möchtest Du erreichen?

 

Die Voraussetzung für ein gutes Design, das individuell ist und Dir hilft, Deine Ziele im World Wide Web zu erreichen - ist eine sorgfältige ANALYSE und RECHERCHE.

 

„Content is king.“ Diesen Satz gibt es schon sehr lange. Dabei geht es in erster Linie darum Inhalte zu erstellen, die Ihre Zielgruppe interessiert und gleichzeitig hochwertig sind und nützlich. Design und Usability spielen im Marketing eine immer größere Rolle. Der erste Eindruck zählt. Wertvolle Besucher verweilen länger. Qualität schlägt Quantität um Längen. Lieblose Wort- und Bildstandards ziehen niemanden in den Bann. Eine klare Struktur, ein gehaltvoller, informativer und zudem unterhaltsamer Inhalt sind beste Zutaten und dabei auch auf schnelle Ladezeiten zu achten, ist ebenso Teil des Service. Die klare Priorisierung des Inhalts reicht bis hin zum absoluten Minimalismus.